Camping-Tourismus-Blog
Zelt auf Wiese

Garten-Camping – Internetportale vermitteln private Stellplätze

Einfach an den Wunschort fahren und dort im Garten eines Einwohners zelten? Kein Problem, denn es gibt Internetplattformen, die die Buchung und Vermietung von privaten Stellplätzen vermitteln.

Die Idee hinter dem „Garten-Camping“ ist, dass Camper direkt z. B. im Garten einer Privatperson ihr Zelt aufbauen können. Dies soll eine Alternative zum Campingplatz oder zum Wildcampen bieten. Wildcampen ist aufgrund befürchteter Schäden an der Natur und Umwelt in einigen Ländern verboten. Besonders in südlichen Urlaubsländern können Strafen für Wildcamper drohen (vgl. GEO o.J.). In Skandinavien (Ausnahme Dänemark) gilt das „Jedermannsrecht“ (vgl. Frankfurter Allgemeine 2018). Dort darf man in der freien Natur, die nicht bewirtschaftet wird, campen. Man kann also sein Zelt für eine Nacht aufstellen oder das Wohnmobil parken, wo es einem gerade gefällt. Man darf nur niemanden stören und muss alles ordentlich hinterlassen (vgl. Frankfurter Allgemeine 2018). Grundsätzlich sollte man sich in jedem Urlaubsland genau informieren, wie und wo gecampt werden darf.

Camping auf Wiese oder Innenhof

Legal und teilweise sogar kostenfrei können Camper auf privaten Grundstücken ihr Zelt aufschlagen. Damit sich Anbieter und Camper finden, gibt es spezielle Internetportale. Es werden Stell- und Zeltplätze auf Wiesen oder Innenhöfen, in Privatgärten oder auf Bauernhöfen angeboten. Nur Komfort wie auf einem Campingplatz sollte man nicht erwarten. Man muss vorab klären, welche sanitären Anlagen und Kochgelegenheiten genutzt werden dürfen. Manchmal gibt es nur eine Gartendusche und eine Feuerstelle (vgl. rbb24 2019). Die wesentliche Bedingung für die Nutzung der Plätze ist aber, dass man alles wieder ordentlich verlässt (vgl. mdr 2019).

Quellen:

Frankfurter Allgemeine (2018): Stell dich nicht so hin – Wilcampen in Schweden. https://www.faz.net/aktuell/reise/wildcampen-in-schweden-das-nordische-allemansraetten-15744235.html (Abgerufen am 13.12.2019)

GEO (o.J.): Die schönsten Orte zum Wildcampen in Europa. https://www.geo.de/reisen/reise-inspiration/16470-bstr-die-schoensten-orte-zum-wildcampen-europa (Abgerufen am 13.12.2019)

Rbb24 (2019): In fremden Gärten frei campen. https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/08/brandenburg-zelt-surfen-1nite-tent.html (Abgerufen am 13.12.2019)

mdr (2019): Camping hinterm Gartenzaun: Oberlausitzer erfinden das Zeltsurfen. https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/wildcampen-zelt-surfen-nighttent-100.html (Abgerufen am 13.12.2019)

Bildquelle: pixabay.com

War dieser Beitrag interessant?

Average rating 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bisher keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.