Camping-Tourismus-Blog
Naturnahes Camping

Die Qual der Wahl beim Campingplatz (Teil 3) – Campingplätze und Standort

Es gibt viele Arten von Campingplätzen. Einige Campingplätze lassen sich nach der Art der zugelassenen Unterkunftsarten kategorisieren: Wohnmobilstellplatz, Zeltplatz. Andere lassen sich nach der Aufenthaltsdauer der Gäste einteilen: Dauercampingplatz oder Saisoncampingplatz. Dann gibt es die standortorientierte Campingplätze wie der Wald-, See oder Strandcampingplatz.

Standortorientierte Campingplätze nutzen ihre Lage als Differenzierungsmerkmal gegenüber anderen Campingplätzen (Alleinstellungsmerkmal bzw. USP). Ihre Besonderheit ist ihr außergewöhnlicher Standort.

Grundsätzlich lassen sich folgende Varianten unterscheiden:

  • Waldcampingplatz
  • Seecampingplatz
  • Strandcampingplatz
  • Bergcampingplatz

Zudem kann der urbane Campingplatz (Campingplatz-Form, die sich häufig direkt in Stadtzentren befindet) ergänzt werden, wobei dieser nicht die Naturnähe im Fokus hat, sondern den urbanen Standort als Differenzierungsmerkmal nutzt.

Da ein Campingplatz zur Parahotellerie gehört, kann hier von betriebsunabhängigen Standortleistungen gesprochen werden, die eine Rolle für die Positionierung und Vermarktung der Campingplätze spielen. Unter betriebsunabhängigken Standortleistungen werden z. B. Klima oder die Landschaft verstanden. Sie können nicht vom Campingplatzbetreiber beeinflusst werden. Lediglich bei der Entscheidung für einen Campingplatz-Standort kann eine Wahl getroffen werden.

Campingplätze in der Natur

Wenn sich die Camper für einen Campingplatz entscheiden, spielen nicht nur Aspekte wie Ausstattung oder Freizeitangebot eine Rolle, sondern auch der Standort. Gerade die Campingplätze, die in der Natur liegen, zeigen dies meist deutlich im Rahmen der Webpräsenz. Sie werben mit dem Umfeld, das sich für Wanderungen, Wassersport usw. eignet. Es gibt auch Campingplätze, die ihre Naturverbundenheit durch Aktionen wie Bienenpatenschaft oder Brot aus eigener Herstellung betonen.

Naturverbundenheit ist ein wesentlicher Aspekt beim Camping. Die Camper mögen die Freiheit und Flexibilität des Campings, aber besonders die Nähe zur Natur. Dies zeigen die Ergebnisse einer Umfrage von YouGov im Jahr 2017 (siehe Infografik).

Grafik "Deutsche Camper lockt die Nähe zur Natur"

Es gibt viele verschiedene Typen von Campingplätzen, die sich auf die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Zielgruppen einstellen. Ob Abenteuer, Entschleunigung oder Nachhaltigkeit. Im Angebot an Campingplätzen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Quellen:

Statista (2017): Deutsche Camper lockt die Nähe zur Natur. https://de.statista.com/infografik/10227/was-deutsche-am-campingurlaub-besonders-schaetzen/

Bildquelle: Pixabay.com https://pixabay.com/de/photos/menschen-sitzen-m%C3%A4dchen-allein-2561455/

War dieser Beitrag interessant?

Average rating 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Bisher keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.